Beachcomber Island – Wo bin ich denn hier gelandet?

Okay, am Ende war alles halb so wild um ehrlich zu sein. Ich hab für 2 Nächte das Beachcomber Island Resort gebucht, um einfach mal ein bisschen am Strand abzuhängen und die gebuchte Vollpension auszukosten. Die meisten der Hotels haben hier nämlich einen obligatorischen Mealplan (Breakfast, Lunch, Dinner), der hinzugebucht werden muss. Hätte ich gewusst, dass es sich um eine ganz kleine Insel handelt, auf der lediglich Platz für dieses eine Resort ist, wäre ich wohl nicht hierher gekommen. In 10 Minuten ist die Insel umrundet und es gibt ansonsten wirklich nichts auf der Insel. Eigentlich ist dies nicht nach meinem Geschmack. Nachdem ich die Nacht dann auch nicht schlafen kann, da im riesengroßen Schlafsaal noch bis 3 Uhr nachts gequatscht und gefeiert wird, hätte ich die Insel am liebsten direkt wieder verlassen. Typisch deutsch, ich beschwere mich direkt am nächsten Tag und darf daraufhin in ein sehr ruhiges, leeres 4er-Zimmer ziehen. Mittags nehme ich am kostenlosen Schnorchelausflug und der Kochstunde teil und lerne Jessica und Dennis kennen, mit denen ich einen sehr witzigen Abend verbringe.

Am nächsten Morgen + Vormittag regnet es leider durchgängig. Plötzlich ruft ein Mitarbeiter, dass er einen Wal gesehen hätte. Wir laufen zum Wasser und beobachten aus einiger Entfernung den Buckelwal, der immer wieder aus dem Wasser springt und sich auf den Rücken fallen lässt.

Kein Filter!

2 Kommentare zu „Beachcomber Island – Wo bin ich denn hier gelandet?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s