Islandhopping auf den Fiji-Inseln

Ab Nadi starte ich mein Inselhüpfen auf den Fiji-Inseln. Da zurzeit angeblich Hochsaison ist, habe ich alle Unterkünfte im Voraus gebucht (übrigens gar nicht so einfach! Ich hab Tage damit verbracht…). Der Yasawa-Flyer bringt mich zu meinem ersten Stopp auf die Insel Nacula, die zu der Yasawa-Inselgruppe gehört. Dort werden wir von den freundlichen Mitarbeitern der Oarsmans Bay mit einem Willkommenslied begrüßt. Die Unterkunft ist superschön, das Wasser türkisblau und ich verbringe 3 tolle Tage mit Sonnen, Baden, Lesen, Schnorcheln und Stand-up-Paddling. Am Sonntag nehmen uns die Mitarbeiter mit in ihr Dorf, das man bei Flut nur mit einem Boot erreichen kann, und wir dürfen am Gottesdienst teilnehmen – eine wirklich sehr interessante Erfahrung. Auf der Insel gibt es insgesamt 4 Dörfer. In diesem Dorf leben 270 Menschen, die uns herzlich begrüßten.

Manchmal fällt es mir total schwer, weiterzuziehen und Orte zu verlassen. Die Oarsmans Bay Lodge zählt auf jeden Fall dazu. Wer verlässt schon gern nette Menschen, unglaublich leckeres Essen und einen paradiesisch schönen Strand?

Ausblick vom Balkon des Dorms
Dorfbesuch
Die Kirche

3 Kommentare zu „Islandhopping auf den Fiji-Inseln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s