Vulkaninsel Tanna – es wird heiß!

Nachdem mein Flug von Port Vila nach Tanna gecancelled wurde, darf ich glücklicherweise am nächsten Tag fliegen. Die Fahrt vom Flughafen in die Unterkunft ist abenteuerlich. Es gibt kaum ausgebaute Straßen und ein Großteil der Insel besteht aus „schwarzer Wüste“. Schon von weitem können wir den Vulkan mit seiner riesengroßen Aschewolke erblicken.

Kurze Info zum Vulkan: Der Mount Yasur ist mit nur 361 m einer der am leichtesten zugänglichen aktiven Vulkane und seit mindestens 800 Jahren ständig aktiv. Durchschnittlich ereignen sich alle 3 Minuten Eruptionen. Der Vulkan darf nur mit einheimischer Führung bestiegen werden.

Ich bin hier in einer Unterkunft direkt am Eingang zum Vulkan und wohne in einem kleinen Baumhaus. Nachts färbt sich die Rauchsäule knallrot. Die Erde bebt, es grummelt. Eine tolle Erfahrung, wenn auch etwas unheimlich.

Nach einer fast schlaflosen Nacht klingelt dann um 3.30 Uhr mein Wecker und wir fahren hoch zum Krater. Es folgt ein kurzer, aber anstrengender, Fußmarsch und wir kommen am Kraterrand an. Beim Anblick der funkelnden Lava bekomme ich am ganzen Körper Gänsehaut. Plötzlich knallt es und die Lava schießt in die Höhe. Das ist der absolute Wahnsinn, mein Herz schlägt schneller. Alle paar Minuten stößt der Vulkan unter Donnergrollen Aschewolken und Lavafontänen aus.

Langsam wird es heller und hinter dem Vulkan geht die Sonne auf. Der Anblick ist so wahnsinnig schön und ich versuche die Bilder mit meiner Kamera festzuhalten. Wir stehen über eine Stunde am Krater und beobachten das Spektakel. Völlig überwältigt machen wir uns dann auf den Rückweg. Dies ist definitiv ein weiteres Highlight meiner bisherigen Reise!

Mein Baumhaus

Da ich mich mit den vielen Kakerlaken, Spinnen und Ratten, die nachts überall herumlaufen, nicht anfreunden kann, verlasse ich die Unterkunft vorzeitig und bleibe noch ein paar Tage an der Westküste der Insel. Die nächste Unterkunft ist sehr viel schöner. Ich hab eine große Hütte am Strand für mich allein und bin der einzige Gast. Die Besitzerin ist total lieb und sehr bemüht. Außerdem werde ich lecker bekocht. Hier lässt es sich aushalten!

3 Kommentare zu „Vulkaninsel Tanna – es wird heiß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s