Urlaub auf den Galápagos-Inseln

Irgendwann einmal auf die Galápagos-Inseln zu reisen, war schon immer ein Traum von mir. Dass ich mir diesen Traum bereits im Alter von 28 Jahren erfüllen würde, hätte ich mir vor ein paar Monaten niemals vorstellen können. Wenn man schon mal in Ecuador ist, darf man die Galápagos-Inseln natürlich auf gar keinen Fall verpassen.

Die Galápagos-Inseln sind 13 größere und über 100 kleinere Inseln im Pazifik. Die außergewöhnliche Flora und Fauna der Inseln zählt zum Weltnaturerbe der UNESCO, 97% des Landes und 99% der umliegenden Gewässer stehen daher unter strengem Naturschutz. Das Betreten der Inseln ist stark reglementiert und jeder Besucher muss eine Nationalparkgebühr von 100 USD zahlen. Außerdem gibt es einen Checkpoint, an dem unser Gepäck extra auf Früchte, Samen etc. überprüft wird. Das Mitführen von Plastiktüten ist übrigens verboten. Warum Pia jedoch eine Tomate in einer Plastiktüte mitnehmen durfe, ist uns ein Rätsel.

Von Quito aus sind es gerade mal 1,5-2 Stunden Flug. Nach den letzten, relativ stressigen Wochen kann ich ein bisschen Insel, Strand und Erholung wirklich gut gebrauchen. Ja, Reisen kann tatsächlich sehr stressig sein. Vor allem, wenn man so viele Länder innerhalb kürzester Zeit bereist. Die ganzen Eindrücke kann ich teilweise gar nicht so schnell verarbeiten. Daher freue ich mich nun total auf 2 Wochen Urlaub im Paradies

Schon bei unserer Ankunft auf der Insel Baltra werden wir von Pelikanen und türkisblauem Wasser empfangen. Es ist angenehm warm und direkt kommt Urlaubsstimmung auf. Mit dem Shuttle geht’s zum Bootsanleger und von dort mit der Fähre nach Santa Cruz. Wir fühlen uns direkt wohl und freuen uns auf die nächsten Tage!

5 Kommentare zu „Urlaub auf den Galápagos-Inseln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s